Susanne Hatlie

geb. Scheible, 1967-2019

Direkter Link zur Gedenkseite von Susanne

Susanne Hatlie ist im Oktober 1967 in Bretten geboren und in Mühlacker/Enz mit ihrer Mutter und zwei Brüdern aufgewachsen. Ihr Vater starb an einem Unfall als sie neun war. Sie spielte Klavier und war aktiv im Schwimmverein Wasserfreunde Mühlacker 1920 e.V. und machte am Theodor Heuss Gymnasium in Mühlacker ihr Abitur. Nach einem Praktikum in der Betreuung behinderter Kinder und einer Krankenpflegeausbildung in Schorndorf studierte sie Pyschologie an der Universität Konstanz.

Sie heiratete Mark Hatlie im Juli 1997 und sie zogen im Januar 1999 nach Tübingen, wo Mark mit der Forschung für seine Promotion begann. Im August 1999 kam ihre Tochter, im Oktober 2002 ihr Sohn zur Welt. Von 2006 bis zu ihrem Tod im April 2019 arbeitete sie an der medizinischen Reha für psychisch Kranke in Reutlingen. Sie ist sehr gerne gewandert. Das Bild zeigt sie 2010 bei einer Wanderung in Tirol in ihrer Lieblingsfarbe, Lila.

Susanne litt seit dem Herbst 2018 an einer zunehmend schweren Depression und an chronischen Rückenschmerzen. Sie nahm sich im April 2019 das Leben. Die Trauerfeier fand am 7. Mai 2019 mit weit über 100 Trauernden statt. Ihre letzte Ruhestätte befindet sich im Gräberfeld 48, Grab Nummer 18 auf dem Bergfriedhof in Tübingen.

Eine Webseite für Kondolenzen, Erinnerungen, Abschiedsworte, Anekdoten usw. und "virtuelle Kerzen" findet man online unter https://rilling-und-partner.gemeinsam-trauern.net/Begleiten/susanne-hatlie. Im Moment ist die Seite noch für alle öffentlich zugänglich. Sollte es zu Missbrauch kommen, wird die Seite für Freunde und Anghörige hinter einem Passwort versteckt.



Contact / Impressum:
Dr. Mark R. Hatlie (ViSdM)
Im Feuerhägle 1
D-72072 Tübingen
Germany

+49-(0)151-20495350

info @ hatlie.de

Datenschutz/Haftungsausschluss